The Best bookmaker bet365 Bonus

Дървен материал от www.emsien3.com

ZIBS und AnNi2012 spenden 12.203 Euro

Unterstützung für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V.

Im Rheinischen Zahärzteblatt 12/2015 berichteten wir über die gemeinsamen Aktionen der Zohnörzteinitiative Bonn Siegkreis Euskirchen und der beiden Künstlerinnen Antje Adrian und Nicole Herbertz (AnNi20l2), um mithilfe von Spenden den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e. V. zu unterstützen.

Für ein interessantes karitatives Projekt hatten sich die Zahnärzteinitiative Bonn SiegkreisEuskirchen (ZIBS) - eine Regionalinitiative mit über 300 Mitgliedspraxen - mit den beiden Künstlerinnen Antje Adrian und Nicola Herbertz (AnNi2012), die sich im karitativen Bereich für kranke und bedürftige Kinder engagieren, zusammenngetan. Seit Mitte des Jahres 2015 sammelten teilnehmende Praxen der ZIBS Altgold/Zahngold für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V.

spenderempfaenger
Dr. Antje Hilger-Rometsch (I.) und ZA Christian Nordheim als Vertreter des ZIBS-Vorstandes überreichten gemeinsam mit den beiden Künstlerinnen Antje Adrian und Nicola Herbertz den Spendenscheck in Höhe von 12.203,77 Euro an die stellvertretende Vorsitzende des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. Dr. Gerlind Bode (3.v.l.).

Die erfolgreiche erste Veranstaltung am 7. November 2015 war ein bunter und kreativer Nachmittag in der Villa Finkler in Bonn hinter der Kinderklinik, bei dem Antje Adrian und Nicole Herbertz mit den Kindern wunderschöne farbenfrohe Karten gestalteten.

Auch auf die zweite Aktion am Sonntag, dem 13. Dezember 2015 wurde durch die Presse, Freunde sowie über Facebook aufmerksam gemacht und zur Teilnahme eingeladen. An diesem Tag wurden im Rahmen einer Ausstellung der beiden Künstlerinnen in der Fabrik 45, die den Namen „Carre" trägt, die im November von den Kindern gemalten und gedruckten Karten und darüber hinaus von Antje Adrian und Nicole Herbertz gestaltete bunte Vogelhäuschen sowie Bilder verkauft. Bei beiden Aktionen waren auch Mitglieder des Vorstands der ZIBS mit der Goldsammeidose vor Ort.

Der Erlös der beiden sehr erfolgreichen Aktionen setzt sich aus dem Karten- und Vogelhausverkauf, fünf Euro aus jedem verkauften Bild der Künstlerinnen und dem gesammelten Gold aus den ZIBS-Praxen, welches von der Firma Heraeus Kulzer kostenfrei geschieden wurde, zusammen. Am 19. Februar 2016 konnte die stellvertretende Vorsitzende des Förderkreises Dr. phil. Gerlind Bode die Spendezugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher in Bonn in Empfang nehmen.

Dr. Antje Hilger-Rometsch und ZA Christian Nordheim als Vertreter des ZIBS-Vorstandes überreichten gemeinsam mit den beiden Künstlerinnen Antje Adrian uns Nicola Herbertz den Spendenscheck in Höhe von 12.203,77 Euro - eine Summe, auf die alle Beteiligten stolz sein können!

Die ZIBS und AnNi2012 danken allen, die das Projekt unterstützt haben, insbesondere auch den Patienten der teilnehmen den ZIBS-Praxen, die durch ihre Altgold spenden maßgeblich zu diesem Erfolg beigetragen haben.


in Eitorf auf jameda

 

 Erfolgreiche Altgoldsammelaktion

Lesen Sie hier

Online bookmaker Romenia bet365

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung